Niky´s Windelrocker


Ein Forum für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere oder Mamas und natürlich auch Papas!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Was darf ich?Was darf ich nicht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Niky
Mami
Mami
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 31
Ort : Raschau

BeitragThema: Was darf ich?Was darf ich nicht?   So 7 Feb 2010 - 18:57

Wenn man schwanger ist muß man sich an gewisse Regeln halten um dem Baby keinen Schaden zuzufügen!
Oder auch um dem Baby was gutes zu tun!

Was ihr dürft und was nicht, werde ich euch in ein paar Beiträgen zusammenfassen!



_________________
Bleib so wie du bist und ändere dich für keinen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nikyswindelrocker.forumieren.com
Niky
Mami
Mami
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 31
Ort : Raschau

BeitragThema: Re: Was darf ich?Was darf ich nicht?   So 7 Feb 2010 - 19:09

Lecker essen-Aber richtig!


Auch wenn man in einer Schwangerschaft nicht wirklich „für zwei“ essen muss, sollte man in den Monaten der Schwangerschaft mehr denn je auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Hören Sie auf Ihre Gelüste, Ihr Körper möchte Ihnen damit sagen, welche Stoffe er gerade besonders benötigt. Erlaubt ist also alles, was gerade am besten schmeckt? Im Prinzip schon.

Auf ein paar Dinge sollten Sie aber auch mit noch so starkem Heißhunger verzichten. Folgende Lebensmittel enthalten Bakterien, die Ihrem Wurm (und zwar nur ihm) gefährlich werden könnten:

- ungares Fleisch oder Fisch: Auch wenn Sie Tartar lieben, Ihr Steak gerne medium und Ihren Fisch gerne in Sushi-Form genießen, sollte Sie in der Schwangerschaft darauf verzichten und alles gut durchgebraten verzehren.

- Rohmilchprodukte: Selbst wenn Sie Ihnen noch so gut schmecken, darin können sich wie im rohen Fleisch und Fisch gefährliche Listerien verstecken, die Ihrem Baby schaden.

- Salami und roher Schinken: Auch hiervon sollten Sie nichts zu sich nehmen. Nicht nur die Listerien, sondern auch gefährliche Toxoplasmose-Erreger könnten Ihrem Baby gefährlich werden.

- Fertigsalate: Kaufen Sie lieber frischen und waschen Sie ihn extragründlich, um benannte Bakterien zu vermeiden.

- Mayonnaise, Tiramisu und anderes mit rohen Eiern ist wegen der Gefahr von Salmonellen zu gefährlich für den kleinen Bauchbewohner.

- Nahrungsmittel mit Alkohol .



Tipp:

Wischen Sie zudem Ihren Kühlschrank regelmäßig aus und stellen Sie ihn auf unter 5 Grad Celsius ein. Essen Sie nichts, was lange bei Zimmertemperatur herumstand und bereiten Sie Ihre Speisen stets mit gewaschenen Händen zu. Dann kann Ihnen nichts passieren.




Alkohol ist für die nächsten 9Monate tabu





Bei einigen Käsesorten ist auch Vorsicht geboten!



Sushi Verbot für die nächsten 9Monate


Es ist ein Mythos, dass Sie in der Schwangerschaft auf Kräuter wie Rosmarin oder Oregano oder auch Zimt verzichten müssen, weil diese Stoffe angeblich Wehen auslösen. Eine gesunde Schwangere bräuchte zum einen eine schon vorhandene Wehenbereitschaft, zum anderen extrem große Mengen der Kräuter, um die Geburt früher zu starten. Haben Sie allerdings vorzeitige Wehen, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob Sie auf bestimmte Gewürze lieber verzichten sollen.

_________________
Bleib so wie du bist und ändere dich für keinen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nikyswindelrocker.forumieren.com
Niky
Mami
Mami
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 31
Ort : Raschau

BeitragThema: Re: Was darf ich?Was darf ich nicht?   So 7 Feb 2010 - 19:15

Beauty Regeln für die Schwangerschaft


Ob eine Schwangere in ihrem Zustand besonders hübsch, die Haut reiner als sonst und das Haar voller denn je erscheint oder ob genau das Gegenteil der Fall ist, ist ganz unterschiedlich. Je nachdem, wie die Hormonveränderungen auf den Körper wirken, wirkt die werdende Mama schöner oder eben nicht mehr so hübsch wie vor der Schwangerschaft. Hier finden Sie Beauty-Regeln für schwangere Frauen.


Egal wie es sich verhält, ein erhöhtes Pflegebedürfnis hat jeder schwangere Körper. Die Haut mag geölt, die Haare wollen gestriegelt und die Füße geschniegelt werden. Schließlich hat der Körper gerade Großes zu leisten! Worauf Sie bei der täglichen Pflege achten sollten und welche Beauty-Programme Sie in der Schwangerschaft nicht anwenden sollten, erfahren Sie hier:


- Verabschieden Sie sich zum Wohle Ihrer Haut von allen mineralölhaltigen Cremes und greifen Sie vermehrt zu Ölen und Lotionen aus der Naturkosmetik . Nur so ermöglichen Sie es der stark beanspruchten und gedehnten Haut an Bauch, Po und Schenkeln, zu atmen und die hohe Belastung zu verarbeiten. Eine tägliche Zupfmassage an diesen Körperstellen beugt Dehnungsstreifen und Geweberissen vor. Versuchen Sie, Ihren Körper zweimal täglich einzucremen.

- Auch in der Haarpflege bietet sich ein naturkosmetisches Shampoo an, die handelsüblichen Haarwaschmittel enthalten aber ebenfalls keine gefährlichen Stoffe. Aufs Haare färben oder eine Dauerwelle sollte eine werdende Mutter aber mindestens in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten verzichten.


- Besonderes Augenmerk muss die werdende Mutter auf die Zahnpflege legen. Früher hieß es „Jede Schwangerschaft kostet einen Zahn“. Um diesen Satz nicht wahr werden zu lassen, sind regelmäßige Arztbesuche, Zahnseide, gründliches Putzen und professionelle Reinigungen unumgänglich.

- Bei der Intimpflege sollten Sie auf Waschlotionen und Ähnliches verzichten und nur zu reinem Wasser greifen, um den natürlichen PH-Wert nicht zu beeinträchtigen.





In der Schwangerschaft hat Ihr Körper und Ihre Seele ein erhöhtes Pflegebedürfnis




Greifen Sie bei Ihrem Beauty-Programm auf Produkte aus der Naturkosmetik zurück.

_________________
Bleib so wie du bist und ändere dich für keinen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nikyswindelrocker.forumieren.com
Niky
Mami
Mami
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 31
Ort : Raschau

BeitragThema: Re: Was darf ich?Was darf ich nicht?   So 7 Feb 2010 - 19:20

Wieviel Wellness ist ok?


Viele schwangere Frauen stellen sich die Frage: Wie viel Wellness während einer Schwangerschaft ist eigentlich noch gesund? Darf ich schwimmen, in die Sauna oder ins Solarium?


Keine Frage: Eine Schwangerschaft ist verdammt anstrengend. Je größer der Bauch wird, desto müßiger wird der Alltag. Gönnen Sie sich also viel Ruhe und relaxen Sie, so oft Sie können. Haben Sie sich früher zum Entspannen in ein Thermalbad verkrochen und stundenlang im Wasser, in der Sauna oder im Solarium relaxt, so müssen Sie Ihre Entspannungsvorlieben ein bisschen ändern.


Folgendes solltet Ihr beachten:



- Bewegung im Wasser ist fantastisch für Schwangere. Gehen Sie also ruhig zum Schwimmen, sofern keine Vaginalinfektion oder die Neigung zu einer solchen vorliegen.

- So schön ein Whirlpool im Thermalbad auch sein mag: Die natürlichen Quellen der Thermalbäder sind oftmals zu warm. Schwangere sollten sich nur im 37 Grad Celsius warmen, also körperwarmen, Wasser aufhalten, um vorzeitige Wehen zu vermeiden.

- Saunaliebhaberinnen sollten vor dem heißen Gang den Arzt nach Rat fragen. Erprobte Saunistinnen haben meist einen stabilen Kreislauf, sodass die Hitze weder ihnen noch den Ungeborenen schadet, und können unbedenklich die Sauna genießen. Unerfahrene sollten jedoch keinesfalls in der Schwangerschaft mit dem Saunieren beginnen.

- Vom Solarium sollten sich Schwangere lieber fernhalten. Durch die hormonellen Veränderungen in dieser Zeit erhält die Haut der werdenden Mutter eine andere Pigmentierung, die sich oft durch leichte Fleckenbildung bemerkbar macht. Ein Besuch im Solarium könnte diesen Effekt noch verstärken. Ob die Strahlenbelastung für das Kind schädlich ist, ist umstritten. Sicher ist jedoch, dass eine schwangere Frau auch kein „echtes“ Sonnenbad nehmen sollte.




Achtet beim Baden auf die wassertemperatur!



Relaxt so oft ihr könnt und wollt!



Auf Solarium sollte man lieber verzichten!

_________________
Bleib so wie du bist und ändere dich für keinen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nikyswindelrocker.forumieren.com
Niky
Mami
Mami
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 31
Ort : Raschau

BeitragThema: Re: Was darf ich?Was darf ich nicht?   So 7 Feb 2010 - 19:25

Sport in der Schwangerschaft!


Bewegung ist für eine Schwangere in jedem Stadium wichtig. Aber: Übertreibt es nicht! Haltet euch an die folgenden Sportregeln, dann kann nichts schiefgehen:




Yoga


Sport in der Schwangerschaft
- Üben Sie in der Schwangerschaft nur Sportarten aus, die Sie schon vorher betrieben haben. Nur so können Sie einschätzen, was Sie sich zumuten können und was zu viel wird.

- Hören Sie mit dem Sport auf, sobald Ihnen schwindlig ist oder Sie Atemprobleme bekommen. - Verzichten Sie auf sturzgefährliche Sportarten wie Reiten und Skifahren.

- Beim Jogging oder anderen Ausdauersportarten werden Gelenke und Bänder oft unbemerkt überbeansprucht.

- Sport im Wasser, Gymnastik und Wandern sind in der Schwangerschaft ideal.

- Sportanfängerinnen sollten nur leicht spazieren gehen und nur lockere Gymnastikübungen machen.

_________________
Bleib so wie du bist und ändere dich für keinen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nikyswindelrocker.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Was darf ich?Was darf ich nicht?   

Nach oben Nach unten
 
Was darf ich?Was darf ich nicht?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» DIE NEUE WELTORDNUNG DARF NICHT STATTFINDEN (BITTE TEILEN!!!)
» Ein-Euro-Jobber muss Monatskarte selbst bezahlen
» der Rock am Mann....
» .de nicht erreichbar...
» Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Niky´s Windelrocker :: Schwangerschaft :: Infos rund um die Schwangerschaft-
Gehe zu: