Niky´s Windelrocker


Ein Forum für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere oder Mamas und natürlich auch Papas!
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Fremdeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Niky
Mami
Mami
avatar

Anzahl der Beiträge : 364
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 31
Ort : Raschau

BeitragThema: Das Fremdeln   Fr 5 März 2010 - 10:10

Bis zum sechsten Monat freut sich Ihr Kind noch, wenn es fremde Personen sieht. Es ist die abwechslungsreiche Aufmunterung zur Mutter. Es lacht und spielt mit der "fremden Person", was in dem Fall auch Oma und Opa sein können. Es denkt nicht darüber nach, ob es jemanden schon länger kennt oder nicht. Die wichtigste Bezugsperson ist die Mutter. Denn diese gibt ihm die Flasche oder gibt ihm Sicherheit und Geborgenheit. Das Kind erkennt die Mutter am Geruch, an der Stimme und am Aussehen.
Aber ab ca. dem siebten Monat wird dem Kind bewusst, dass es die Person, die lächelnd auf Sie zu kommen, gar nicht kennt und das Geschreie ist groß. Sogar Oma und Opa fühlen sich manchmal auf den Schlips getreten, weil das Kind das letzte Mal doch noch so schön mit Ihnen gelacht hat. Sie waren immer eine willkommene Abwechslung zum gewohnten Umfeld, wenn sie mal zu Besuch da waren und das war immer ein Lächeln wert.

Die Gesichter werden nun genauer betrachtet und Oma und Opa sind plötzlich fremd.
Dabei darf Mama aber ganz stolz sein, weil die Begrüßung des Kindes für die Mutter nun viel herzlicher und liebevoller ist. Das Kind zeigt, dass es die Mutter wieder erkennt und sich freut, dass sie da ist.

Die Phase des "Fremdeln bei Babys" kommt von Kind zu Kind unterschiedlich, wobei sie im achten Monat ihren Höhepunkt erreicht. Es ist ein völlig natürlicher Vorgang, der sich kaum verhindern lässt. Man kann diesen Entwicklungsschritt den Kindern aber erleichtern, in dem man sie früh mit fremden Personen in Kontakt bringt.
Kinder wollen aber unbedingt verstanden werden und das ist auch wichtig. Die Mutter soll nicht denken, dass ihr Kind sie nerven will, denn ihre Angst ist echt.

Wenn Kinder fremdeln ist das ganz normal. Es kann sogar vorkommen, dass Kleinkinder gegenüber Ihrem eigenen Vater manchmal fremdeln und lieber von Mama ins Bett gebracht werden wollen. Gerade bei Vätern, die den ganzen Tag berufstätig sind, kommt dies vor. Meistens legt sich diese Phase aber wieder, wenn das Kind begriffen hat, dass Papa einfach erst abends nach Hause kommt. Väter sollten sich dadurch nicht beunruhigen lassen, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Papa wieder mit offenen Armen und strahlenden Augen zu Hause empfangen wird.

Sie brauchen in dieser Entwicklungsphase eine Mama, die zu ihnen hält und sie beschützt. Achten Sie auf die Berührungsängste ihres Kindes gegenüber Fremden und beschützten Sie sie davor. Erzwingen Sie keine Kontakte, wenn Ihr Kind dies nicht will, sonst verliert das Kind das Gefühl der Geborgenheit und Verlässigkeit auf die Mutter.
Ängste verfolgt Kinder durch all ihre Entwicklungsphasen. Wie z. B. die Angst alleingelassen zu werden, wenn Mama sie abends ins Bett bringt, oder die Angst allein im Kindergarten zu bleiben, weil sie befürchten, dass Mama nicht mehr wieder kommt. Begleiten Sie ihr Kind dabei und vermitteln Sie ihm das Gefühl von Geborgenheit. Nur so können Sie ihm die Angst nehmen. Bis zum 15. Monat verliert sich die Angst vor fremden Personen, weil die kindliche Neugier an anderen Menschen überhand nimmt. Versuchen Sie ihr Kind mit vielen Menschen in Kontakt zu bringen, um zu verhindern, dass das Fremdeln gegen Ende des zweiten Lebensjahres wieder auftaucht.

Üben Sie schon früh das "GuckGuck-Spiel", denn dies zeigt ihrem Kind, dass Mama nicht aus der Welt ist, nur weil man Sie jetzt gerade nicht sehen kann. So können Sie Ihrem Kind helfen, besser mit einer Trennung umzugehen.

_________________
Bleib so wie du bist und ändere dich für keinen!

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nikyswindelrocker.forumieren.com
 
Das Fremdeln
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Niky´s Windelrocker :: Kids :: Erziehung-
Gehe zu: